Gesund in Hitdorf - 1. Halbjahr 2019

Ein umfassenden Programm zur Gesundheitsförderung in Hitdorf

 

Leben in Hitdorf e. V. startete im Frühjahr mit verschiedenen Partnern ein umfassendes Programm zur Gesundheitsförderung in Hitdorf. Ziel dieses neuen Angebots ist es, das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass jeder die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen muss und kann. Besonders wichtig dabei ist, dass damit auch Spaß und Lebensfreude verbunden sind.

Bei den Vorträgen des Programms können sich die Hitdorfer u. a. über Themen wie individuelle Gesundheitsleistungen und deren Sinn oder auch über richtige Medikamenteneinnahme oder das schwierige Thema von Patienten- und Vorsorgeverfügungen etc. informieren. In halbtägigen Workshops am Wochenende lassen sich – so das Programm – nicht nur autogenes Training ausprobieren, sondern auch Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit erlernen. Für diejenigen, die sich längerfristig um ihre Gesundheit kümmern möchten, gibt es verschiedene wöchentliche Kurse. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Angeboten und Veranstaltungen finden sie in nachstehendem Flyer, der auch als PDF heruntergeladen werden kann.

 

Informationen und Anmeldung zu allen Veranstaltungen:
 
Dr. Margit Doth, Telefon: 0176-420 64 205 eMail: margit.doth@yoga-hitdorf.de
oder
David R. Froessler, Telefon: 0163-341 88 43
email: hitdorf@urbano.de
 

 

 

Yoga zur Stress-Reduktion“ Margit Doth, Yogalehrerin

Auf dem Weg zu einem brillanten Lebensgefühl

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer dazu zu befähigen, Stress frühzeitig zu erkennen und individuell geeignete Maßnahmen zu seiner Bewältigung zu ergreifen. Dadurch können Stress-bedinge Erkrankungen wie Migräne, Spannungskopfschmerz, Rückenschmerzen, Burn-out usw. verhindert werden. Wir wollen Lebensfreude entwickeln und die Kraft, mit den Schwierigkeiten des täglichen Lebens gesünder umzugehen. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf Atemtechniken, Achtsamkeits- und Entspannungsübungen sowie Meditation. Aber auch die klassische Yoga-Übungen kommen nicht zu kurz, so dass die Teilnehmer durch mehr Muskelkraft und Beweglichkeit zu einem besseren Körpergefühl kommen.

Dienstags 19:00 – 20:30, KITA Ringstr. 77

 

Yoga für Senioren“ Elke Jakobs, Yogalehrerin

In diesem Kurs kombinieren wir Körperübungen mit Atmungs- und Entspannungstechniken, um unsere körperliche Beweglichkeit und Koordination zu erhalten und zu verbessern. Muskeln und Sehnen werden gestärkt, was für eine natürliche Haltung insbesondere des Rückens sorgt und die Gefahr von Stürzen vermindert. Gleichzeitig werden die Konzentrationsfähigkeit und die Durchblutung der Organe gefördert, Stress abgebaut und ein seelischer Ausgleich geschaffen.

Regelmäßig geübt fördert Yoga Gesundheit, Lebensfreude, Vitalität und Wohlbefinden von Körper und Geist.

Dienstags 9:30 – 10:45, Room4You, Hitdorfer Str. 152

 

Autogenes Training” Ulrike Rodert, Entspannungstrainerin

Das autogene Training ist eine der erfolgreichsten und bekanntesten Entspannungsmethoden, weil es einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden ist. Durch regelmäßiges Üben kann das autogene
Training uns physisch wie psychisch ins Gleichgewicht bringen, was uns hilft, mit äußeren Belastungen gelassener umzugehen. Dieser Kurs richtet sich an leicht Fortgeschrittene, sowie Anfänger ohne Vorkenntnisse und vermittelt die Grundlagen des Autogenen Trainings. Etwas Theorie und viele praktische Übungen sollen Ihnen diese Entspannungsmethode näherbringen und zum Üben zu Hause anregen. Bitte kommen Sie in lockerer, bequemer Kleidung.

 

Mittwochs 19:00, 8 Termine: 23.01.2019; 30.01.2019; 06.02.2019; 13.02.2019; 20.02.2019; 27.02.2019; 06.03.2019; 13.03.2019, KITA Ringstr. 77

 

Fit for men” Nicole Retz, Fitnesstrainerin, Elke Jakobs, Yogalehrerin

 

Ob Langhanteltraining, Rücken fit, Yoga oder Kraft und Balance Übungen, "Fit for Men" ist ein abwechslungsreiches und sanftes Ganzkörpertraining mit dem Fokus auf Reaktion, Koordination, Kraft sowie Sensorik und Motorik für ein gesundes Wohlbefinden und Fitness im Alltag. Durch die gezielte Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur werden Beschwerden vorgebeugt oder abgebaut. Wir kombinieren kräftigende Körperübungen mit Atmungs- und Entspannungsverfahren, um unsere Beweglichkeit und Koordination zu erhalten und verbessern. Gleichzeit werden die Konzentration und die Durchblutung gefördert, Stress abgebaut und ein seelischer Ausgleich geschaffen.

Optimal geeignet für (Wieder-) Einsteiger und alle, die etwas für einen gesunden Körper tun möchten.

 

Mittwochs, Start 16.01., 09:30 – 10:30, Room4You, Hitdorfer Str. 152

 

 

Natural Running, der sanfte Einstieg ins Laufen“ Bettina Schenk, Trainerin

Joggen, so wie es 80% der Bevölkerung praktiziert, hat nur wenig mit einer natürlichen, artspezifischen Bewegungsform gemein. Obwohl das Langstreckenlaufen eigentlich zur Paradediziplin des Menschen gehört, kann es aber auch sehr belastend sein und führt immer wieder zu Schmerzen und Verletzungen. Durch die NATURAL RUNNING Lauftechnik lernst du richtig zu laufen und kannst viele dieser Laufverletzungen reduzieren oder verhindern. Natural Running, zu Deutsch „Natürlich Laufen“, zielt darauf ab, durch einen natürlichen, ursprünglichen Laufstil leistungsfähiger und schneller zu werden und zugleich das Verletzungsrisiko zu minimieren. Muskeln und Sehnen in Füßen und Beinen greifen wieder aktiver in die Bewegungskontrolle und die Dämpfung ein. Zum gesunden Laufen gehören auch einige Kräftigungsübungen. Damit Verletzungen gar nicht erst auftreten. Dieser Kurs wendet sich an Menschen, die bislang meinten, dass Laufen für sie nicht geeignet ist. Wir starten behutsam und stellen die Freude an gesunder Bewegung in den Vordergrund. Komm vorbei!

 

Montags 18:00 - 19:30, Beginn 11.03.2019 , Treffpunkt Fitnessgeräte

 

 

 

Yin-Yoga, der sanfte Weg des Loslassens Anja Paar, Yogalehrerin

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger und sanfter Übungsstil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen geübt wird: die Übungen werden passiv, d. h. ohne Muskelspannung ausgeführt. Sie werden länger gehalten, um vor allem die faszialen Körperstrukturen zu beeinflussen. So entsteht Zeit für Entspannung, bewusstes Loslassen, Innenschau. In dieser Zeit des scheinbaren „Nichtstuns“ arbeitet der Körper auf Hochtouren: Verklebungen in den Faszien lösen sich, Schmerzen werden gelindert. Innere Blockaden lösen sich, Geist und Nerven beruhigen sich. Yin Yoga regt die Regeneration und den Selbstheilungsprozess an.

Die Mystik des Yin Yoga besteht im Nichtstun. Eine weit verbreitete Meinung ist, dass wir uns sehr anstrengen müssen, um Veränderungen zu erreichen. Wenn wir aber diese Vorstellung loslassen und nach innen schauen, erkennen wir, dass alles bereits vorhanden ist.

Wenn vorhanden, bitte Yogakissen oder -bolster mitbringen.

Sonntag, 10.02.2019, 11:00 – 14:00, Room4You, Hitdorfer Str. 152

 

 

Meditieren kann jeder! Finde Ruhe und Gelassenheit Margit Doth, Yogatherapeutin

Rund um Meditation ranken sich hartnäckige Vorurteile. Mit diesen aufzuräumen ist Ziel des Workshops. Man muss sich nicht stundenlang im Lotossitz quälen und dazu „Om“ singen. Ohne esoterischen Hokuspokus und ohne einer Glaubensrichtung nahezustehen, möchte ich erklären, was die Wissenschaft bislang über Meditation und ihre gesundheitliche Wirkung weiß. Mit einfachen Übungen kann jeder Ungeübte einen Zugang zu dieser Technik finden. Aller Anfang ist in diesem Fall einfach, wenn man allerdings von den positiven Auswirkungen profitieren möchte ist ein gewisses Durchhaltevermögen erforderlich. Dann aber sind erstaunliche Veränderungen möglich. Sie reichen von mehr Lebenszufriedenheit, größerer Gelassenheit, weniger Stressanfälligkeit bis hin zur Reduktion von gesundheitlichen Beschwerden.

Sonntag, 07.04.2019, 11:00 – 14:00, Room4You, Hitdorfer Str. 152

 

Abnehmen - ohne Diät und ohne viel Sport Prof. em. Dr. Karl Westhoff, Psychologe

 

Jeder weiß: 1. Wenn weniger Energie aufgenommen als verbraucht wird, so nimmt man ab!

2. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Wenn man nachhaltig abnehmen will, so muss man Gewohnheiten so ändern, dass man mit den neuen Gewohnheiten zufrieden leben kann. Hierin besteht der Erfolg aller Leute, die heute dünner sind, als vor einem halben Jahr und damit glücklich leben können. Gewohnheiten kennt man teilweise, viele auch nicht oder nicht vollständig. Daher sind Gewohnheiten täglich zu notieren, damit ein sachverständiger Berater wöchentlich dazu kompetente Rückmeldung geben kann. Alle 14 Tage verstärkt einen die Gruppe bei seinem Weg, der individuell sein muss. Ernährung, Bewegung und Umgang mit Belastungen sind die drei Säulen allen Abnehmens. Im Vortrag wird es eine Fülle von Anregungen geben, die man individuell ausprobieren kann. Bei ausreichend Interessenten kann sich ein Kurs anschließen, der mindestens ein halbes Jahr dauern soll, denn so kann man Gewohnheiten dauerhaft ändern.

 

Donnerstag, 17. Januar, 19:00, Kita, Ringstr. 77

 

 

Mehr Energie und Wohlbefinden durch guten Schlaf Dr. Margit Doth, Dipl.-Biologin

 

Was bedeutet gesunder Schlaf? Ins Bett gehen, bald einschlafen, durchschlafen und morgens frisch aus den Federn hüpfen, das wünschen sich die meisten Menschen. Leider ist das oft nicht so einfach, wie es klingt. In diesem Vortrag wollen wir uns mit den biologischen Grundlagen befassen und schauen, was die Wissenschaft über den Schlaf herausgefunden hat. Das führt zu einem tieferen Verständnis für die Rahmenbedingungen, die für einen gesunden Schlaf notwendig sind. Jeder wird mit Sicherheit den ein oder anderen Hinweis mit nach Hause nehmen. Kleine Änderungen im Verhalten oder dem Lebensstil können erstaunliche Wirkungen auf den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden haben. Einfache Übungen aus dem Yoga-Entspannungsbereich runden das Programm ab.

 

Donnerstag, 21. Februar, 19:00, Em Schokker, Langenfelder Str. 18

 

 

 

Die Halswirbelsäule - was tun, wenn der Nacken spannt?“

Sven Schulze, Heilpraktiker Physiotherapie

8 Std. oder mehr vor dem Bildschirm?

Sitzende Tätigkeit mit wenig Bewegung?

häufiger Stress?

Das alles belastet Ihren Körper und die Last trägt man bekanntlich auf den Schultern. Die Halswirbelsäule (HWS) als kleinster Teilabschnitt der Wirbelsäule wird im 21sten Jahrhundert extremen Belastungen ausgesetzt. Erfahren Sie im folgenden Vortag mehr über den Aufbau und die Funktion der HWS sowie des restlichen Schulter-Nacken-Bereichs und wie sie Erkrankungen vermeiden, lindern oder beseitigen können.

 

Donnerstag, 07.03.2019, 19:00, Em Schokker, Langenfelder Str. 18

 

 

Vorbeugen ist in - Gib der Krankheit keine Chance" Dr. Christian Kurtz, Arzt für Allgemeinmedizin

 

Die gute Nachricht: Die Chance auf ein langes Leben war noch nie so groß wie heutzutage. Allerdings gibt es auch eine schlechte Nachricht: Das Risiko an einer chronischen Erkrankung - auch bereits im mittleren Lebensalter - zu erkranken war ebenfalls noch nie so groß wie heute.

Dr. med. Christian Kurtz, Hitdorfer Hausarzt, Sportmediziner und Präventivmediziner, möchte Ihnen in diesem Vortrag zeigen, was Sie selber konkret tun können, um Ihre Gesundheit durch mehr Bewegung, gute Ernährung sowie weitere Maßnahmen zu erhalten.

 

Donnerstag, 11. April, 19:00 Kita, Ringstr. 77

 

GiH Programm 1. HJ 2019
GiH Flyer 1. HJ 2019.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
Abnehmen ohne Diät und ohne viel Sport....
Vortrag Westhoff.pdf
PDF-Dokument [329.5 KB]
Die Halswibelsäule - was tun....
Vortrag am 07.03.19 19:00
Vortrag Schulze.pdf
PDF-Dokument [406.2 KB]
Meditieren kann jeder.....
Workshop am 07.04.19 11-14:00
Workshop Doth.pdf
PDF-Dokument [349.8 KB]